Der Klassiker wenn es um Drohnenaufnahmen geht.

Als ob es davon nicht schon genug gäbe, Fotos von der Landwirtschaft aus der Vogelperspektive. Es liegt ja förmlich auf der Hand – es ist ein Ort wo man meist ohne Einschränkung mit Drohnen fliegen darf. Einziger Feind ist wenn überhaupt der Bauer, dessen Felder man überfliegt. Denk man zumindest!!! Aber Vorsicht, da gibt es noch ganz andere Gegener in der Luft!

Drohne soll Rehkitze vor Mähdrescher retten

Haltet euch fern von Arbeitsgeräten der Bauern. Mit der fortschrittlichen Technik der Landwirtschaft ist es nicht nur möglich mit Drohnen Tiere zu erkennen (Wärmebildkamera an der Drohne), sondern sogar einen autonom fahrenden Mähdrescher mittels Drohne zu überwachen und zu steuern. D.h. ihr seid womöglich nicht allein in der Luft. Deshalb meine Empfehlung: Sucht euch Felder die in dem Moment nicht bearbeitet werden. Haltet immer Ausschau nach anderen Drohnen und Modellflugzeugen.

Stimmung ins Foto bringen

Da es diese Aufnahmen von der Landwirtschaft aus der Vogelperspektive schon massenhaft gibt, gilt es, etwas besonderes zu präsentieren. Wie bringt man die richtige Stimmung bei solch einem Foto hinein? In meiner Galerie seht ihr ein paar Beispiele. Ob in der Draufsicht oder klassisch schräg. Achtet auf die Schatten, meist wirkt ein Foto harmonischer wenn Schatten existieren, d.h. ihr solltet nicht in der grellen Mittagssonne mit der Drohne Fotos machen. Nehmt euch das weiche Licht zum Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, dabei entstehen meist eindrucksvollere Aufnahmen.

Was ist zu beachten? Besonderheiten

Achtet darauf, ob ihr euch in einem Naturschutzgebiet (NSG) bzw. in einem Landschaftschutzgebiet (LSG) befindet. Ja man mag es kaum glauben, aber ihr befindet euch bei weitem nicht auf der sicheren Seite, wenn ihr euch nur nach der DFS App richtet. Es gibt weitere Gesetze und Vorschriften die parallel zur Drohnenverordnung gelten. Landschaftschutzgebiete sind separat zu betrachten und stellen so eine Art Hausordnung für bestimmte Landschaftsabschnitte dar. Eine Karte mit der Übersicht zu LSGs kann ich euch per Link zur Verfügung stellen:

https://ags.hannit.de/atlasfx/js/index.html?mapId=117#basemap=0&scale=400000&centerX=549091.7683758594&centerY=5812455.82251312

Ich werde mich sicher noch mit dem einen oder anderen Landschaftschutzgebiet auseinandersetzen müssen und sobald ich ein paar Erfahrungen gesammelt habe auch dazu einen Beitrag im Bereich Drohnenrecht – LSG vs NSG schreiben.

Sei der Erste der diesen Beitrag teilt!

Aufrufe: 40