Ist das Update Mavic 2 Pro bei dir fehlgeschlagen?

Update Mavic 2 Pro fehlgeschlagen

Benutzt du ein Smartphone mit Android Betriebssystem? Vermutlich. Im Internet lese ich seit einigen Wochen immer mehr zum Thema Update der Mavic 2 Pro/Zoom fehlgeschlagen. Dabei handelt es sich meist nur um Android Benutzer bei denen das Problem mit der Mavic 2 Pro/Zoom auftritt. Ich möchte euch in diesem Artikel erklären, wie ihr das Update Mavic 2 Pro erfolgreich durchführen könnt.

Meine Erfahrung mit dem Update Mavic 2 Pro:

Ich benutze ein Samsung Galaxy S7 mit dem aktuellen Android Betriebssystem. Beim Versuch das Update Mavic 2 Pro per Smartphone zu installieren, bekam ich eine Fehlermeldung: Netzwerk nicht verfügbar. Natürlich hatte ich ausreichend gutes WLAN in diesem Moment. Mein zweiter Gedanke war, dass die Drohne noch ziemlich neu auf dem Markt ist und der Server von DJI überlastet sein könnte. Also habe ich es am nächsten Tag zu unterschiedlichen Uhrzeiten erneut versucht das Update zu installieren. Dabei gab es unterschiedliche Download-Fortschritte. Es konnte mal mehr mal weniger geladen werden. Letztlich ist das Update der Mavic 2 Pro aber immer wieder abgebrochen.

Die Mavic 2 Pro verfügt über einen USB C Port, d.h. man kann das Fluggerät an einen Dektop PC/Laptop anschließen. Man kann mit dem USB Kabel auf die intern gespeicherten Aufnahmen und Fotos zugreifen.

Der USB Port der Mavic 2 Pro hat aber noch eine Funktion:

Das Firmwareupdate der Mavic 2 Pro/Zoom kann darüber installiert werden.

Was braucht man dazu?

Schau dir mein YOUTUBE Video dazu an:

Ihr benötigt für das Update folgende Software:

  • DJI Assistant 2 für Mavic Drohnen

Ihr findet die Software im Supportbereich des Herstellers DJI. Ich würde euch davon abraten, diese bei Drittanbietern zu downloaden. Wenn Ihr die Software erfolgreich installiert habt, könnt ihr diese starten und danach euer Fluggerät, die Mavic 2 Pro/Zoom, per USB C anschließen und die Drohne einschalten. Der Computer muss beim erstmaligen Anschließen vorerst die Hardware erfassen und ggf. automatisch Treiber installieren. Dies wartet ihr ab, danach wird die Drohne von der Software DJI Assistant 2 erkannt. Die Oberfläche ist sehr einfach gehalten und erklärt sich von selbst.

Jetzt kommt das große ABER:

Beim Versuch das Update mit dieser Software zu installieren, ist erneut dieser merkwürdige Fehler aufgetreten.

Hier gilt die Devise: Bleibe hartnäckig dabei und versuche es immer wieder. Meine Geduld war wirklich fast am Ende, als es dann nach weiteren 5 Versuchen endlich erfolgreich heruntergeladen wurde und nach weiteren 3 Versuchen auch erfolgreich ans Fluggerät übertragen wurde. Selbst als der Download erfolgreich war, ist die Übertragung ans Fluggerät fehlgeschlagen. Unglaublich meiner Meinung nach. Dies sollte bei einem Produkt in dieser Preisklasse einfach nicht passieren.

Also ich kann euch nur raten, die Geduld zu bewahren. Bei mir hat es insgesamt 5h benötigt, eh das Update der Mavic 2 Pro erfolgreich installiert war.

Ich wünsche euch viel Durchhaltevermögen und drücke schon mal die Daumen für maximalen Erfolg.

Zum Unboxing hab ich auch einen Artikel mit einem Video!

 

Sei der Erste der diesen Beitrag teilt!

Hits: 457